Veranstaltungen in der Stadt Wettin-Löbejün

weitere Veranstaltungen

Wettin - Information, Burgbücherei und Museum

Burgstraße 4
06193 Wettin-Löbejün OT Stadt Wettin

Tel: 034607 20320
E-Mail: wettin-info@mail-wl.de

Öffnungszeiten

Montag + Dienstag:
12:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag:
12:00 -18:00 Uhr

Freitag:
11:00 - 15:00 Uhr

Kontakt zum Ortsbürgermeister

Klaus-Dieter Iffarth
 
Burgstraße 1, 06193 Wettin-Löbejün OT Stadt Wettin
 
Sprechzeiten

dienstags 17:00 - 19:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Handy: 0172 7901185

Aktuelles aus der Stadt Wettin-Löbejün

04.05.2020

Fahrradfund - Löbejün

Am 03.05.2020 wurde bei einem Regionalbereichsbeamten der Polizei ein 26er Damenfahrrad abgegeben ... [mehr]

weitere News

Willkommen in Wettin

Burg Wettin
Beginnen wir mit der Burg. Sie ist das markanteste Bauwerk und hat eine weitreichende Geschichte. Auf einem, längs der Saale verlaufenden Porphyrrücken ist sie errichtet und misst eine Länge von ca. 500 m. Unter den Wettiner Grafen wurde die Burg zu dieser Größe ausgebaut. Die Anlage unterteilt sich in drei Segmente - Unter-, Mittel- und Oberburg. Der Landkreis Saalekreis ist Eigentümer der Burg. Er unterhält hier ein Gymnasium mit Kunstzweig für bildende ... mehr ...

Marktplatz Wettin

Wettiner Hof
Vor dem Rathaus weitet sich ein kleiner Platz – der Marktplatz. Von hieraus hat man einen guten Blick auf das Renaissance-Rathaus der Stadt. Es wurde 1660 nach einem großen Stadtbrand neu errichtet und zeugt von Bürgerstolz und Wohlhabenheit zur Zeit, als in Wettin der Steinkohlebergbau blühte. Heute wird das Rathaus vielfältig genutzt. Es ist Sitz des ehrenamtlichen Bürgermeisters und Versammlungsort der Stadträte. Daneben bietet es Raum für ein ... mehr ...

Fachwerkhaus in der Brauhausgasse

Fachwerkhaus in der Brauhausgasse
Wir gehen zwischen dem Antikgewölbe und der neuen Apotheke in die Brauhausgasse, vorbei an dem neu restauriertem Fachwerkhaus der Familie Rivis – einem ehemaligen Ackerbürgerhof. Nach einer kurzen Bewunderung für so viel liebevolle Sanierung führt uns der Weg zur Nikolaikirche, die wir links nach der ersten Häuserzeile finden. mehr ...

Nikolaikirche

Nikolaikirche
Die Nikolaikirche  wurde als Stadtkirche schon im 12. Jahrhundert errichtet. Mehrfach umgestaltet, weist sie verschiedene Baustile auf. Über 30 Jahre stand Sie ungenutzt und war dem Verfall preisgegeben. Nach der politischen Wende begann die Sanierung. Mit Gründung des Förderkreises Nikolaikirche e.V. wurden diese Sanierungsarbeiten vorangetrieben. Plötzlich fand die Kirche wieder Interesse – nicht nur unter der Wettiner Bevölkerung, sondern auch über die ... mehr ...

Taufengel in der Nikolaikirche

Taufengel in der Nikolaikirche
Die Nikolaikirche gehört zu den offenen Kirchen. Von April bis Oktober ist sie bis zum Windfang geöffnet. Werfen wir einen Blick hinein in die Kirche, so erkennen wir, dass moderne Kunst und Architektur gut mit dem alten Gemäuer harmoniert. Auf dem Bild sehen wir den Taufengel des Metallkünstlers Thomas Leu aus Halle, über dem historischen Taufstein. mehr ...

Bismarckturm

'Bismarckturm' Wettin
Verlassen wir den Kirchplatz und wenden uns dem Bismarckturm auf dem Schweizerling zu.Der Turm grüßt seit 100 Jahren seine Gäste. Auch er wurde vor ca. 20 Jahren saniert und den Besuchern zugänglich gemacht. Weht auf dem Turm die grün – weiße Fahne,  so hat er geöffnet. Seit 2015 ist ein Pfeil- und Bogenmuseum im Turm installiert.Von der obersten Plattform aus weitet sich der Blick auf den nahegelegenen Petersberg und auf die Zeugen des Wettiner ... mehr ...

Pögritzmühle

Pögritzmühle
Die Pögritzmühle trägt den Namen der ehemaligen Siedlung an der Saale. Bereits 1156 findet die Mühle urkundliche Erwähnung als Besitzbestätigung des Markgrafen Konrad von Wettin für das Stift auf dem Petersberg. Heute wird in der Mühle über modernste Anlagen mittels Wasserkraft Elektroenergie erzeugt. Im Speichergebäude kann man, auf Voranmeldung in der Wettin – Information, die Kunstausstellung des Kulturvereines ansehen. Geht man ... mehr ...

neues Bergamt in Wettin

Neues Bergamt Wettin
Das neue Bergamt von 1820 ist heute ein Wohnhaus. Hammer und Schlegel zeugen noch von der einstigen Bestimmung. Rechts an der Porphyrmauer finden wir die Grabplatte des Bergamtsdirektors Graf von Bredow. mehr ...

Templerkapelle

Templerkapelle
Die Templerkapelle ist ein Überbleibsel aus der Zeit der Kreuzzüge. Die Kapelle wurde um 1280 im Stil der frühen Gotik auf dem Hof der Templerkommende errichtet. Im Inneren wurde sie mit floralen  Motiven ausgestaltet. Sowohl die Steinmetzarbeiten, als auch die Wandmalereireste beziehen sich auf die Botanik.   Jahrelang fristete die Kapelle als Scheune und Kohleschuppen ihr Dasein. Nach der politischen Wende wurde das Schatzkästlein wieder aufpoliert. Heute ... mehr ...

Führung in der Templerkapelle

Führung in der Templerkapelle
Zwei Führungsformen werden in der Kapelle angeboten. Die Erlebnisführungen mit Tempelritter Arnulf (ein Schaupiel) und sachliche Führungen zur Geschichte der Templer und deren Kapelle.Eine beliebte Konzertreihe ist der Templersommer von Mitte Juni bis Anfang September.  mehr ...
1-10 von 11